Ob Martin Suter wohl an der Lift Conference war?

und dort Kevin Slatvin’s Präsentation zu “Algorithms that govern our lives” zuhörte?

Bei der Lektüre seines letzten [dünnen, aber guten] Romans “Allmen und der rosa Diamant” fragte ich mich kurz, ob wohl die beiden Welten der Innovationssuchenden [=Lift-Besucher] und Belletristikautoren [=Suter] zusammen trafen. Einfach so kommt man kaum auf Themen wie HFT [High Frequency Trading].

Wenn er den guten Kevin gehört hat, weiss er sicher auch, was das “Carrier Hotel” an 16 Hudson Street in New York  ist….

Oder wie der Boston Shuffler Algorithmus aussieht. Oder der, den sie”the Monster” nennen.

Ja, richtig, Slatvin präsentierte den in etwa gleichen Vortrag an der TED dieses Jahr, aber dann war Suters Buch sicher schon geschrieben.

.. und falls Herr Suter Herrn Slatvins Vortag noch nicht gehört hat – ich würde ihn ihm [und auch den Lesern hier] sehr ans Herz legen. Speziell denen, die den 2. Allmen lesen [wollen/werden]; das Wissen steigert das Lesevergnügen merklich. Zumindest für mich. Und das fand ich mal wieder des Bloggens wert.

Advertisements