Coop Naturaplan Beef vs. Coop Fine Food Irish Angus Beef – fight *G*

Ein kleiner sonntäglicher Vergleich, entstanden eher aus Zufall. Gestern im Coop Sihlcity gekauft: je ein Stück Coop Naturaplan Beef Entrecôte und ein edel verpacktes Coop Fine Food Irish Angus Beef Entrecôte, ähnliches Gewicht, nett um 200 Gramm.
(und bevor die Migroskinder sich empören: wenn dann der Migros am Löwenplatz wieder offen ist gehen Buchers auch sehr gerne wieder dort posten. Dauert aber glaub noch eine Weile)

Also dachte ich mir heute spätnachmittags: dann wollen wir doch mal sehen, wie sich die beiden Stücke so unterscheiden. Gedacht, getan; gleich zubereitet (kurz scharf angebraten, dann ab in den Ofen damit, eher hohe Temparatur, weil halt schon neue Kartoffeln im Ofen waren, ca. 5 Minuten bei 200 Grad). Danach ein paar Minuten ruhen gelassen (die alte, aber immer noch gültige Geschichte von wegen Saft, verteilen etc. pp. usw).

Angerichtet auf den natürlich vorgewärmten Tellern, mit wenig Salz und Pfeffer gewürzt und jeweils die Hälfte der beiden Stücke auf die beiden Teller zu den Kartoffeln.

Und? Interessant. Der Ire war zarter, aber der Schweizer im Geschmack besser sprich intensiver. Kommentar der Ernährungsberaterin auf der anderen Tischseite: “Jaaaaa, Naturaplan-Produkte dürfen halt keine Hormone enthalten”.

Ich meine: unentschieden, es waren beide Stücke fein. Im Zweifelsfall.. mhhhm, je ein Stück, der Vergleich machte Spass.

(Fun fact on the side: die Kartoffeln im Ofen nach Rezept (Seite 33) aus dem Buch “Globi kocht vegetarisch” waren auch richtig fein. Tipp: weniger Paprika, max. 1/2 Esslöfel, nehmen als im Rezept erwähnt.

Advertisements