No plans for this Saturday night? Now you do! #SwissAward #VoteBruno05

Lots of interesting things already happening early in 2016, aren’t there?

One of them will go down next Saturday evening – Switzerland will vote for the “Person of the Year 2015”. After a preliminary selection there are 19 nominees in 5 categories from which viewers of the public Swiss TV  (SRF 1, RTS Deux, RSI LA 2) can vote for in the Swiss Award 2015 show.

Now you might ask yourself – whaaaat; why should I care? There’s a simple answer to that; nominee # 5 is…. (drum roll, please!) Bruno Giussani, the European director of TED, curator & host of TEDGlobal! )Links if you dont’ know him and want to do some background reading on Bruno: Wikipedia, his website and his LinkedIn profile)

Bruno was nominated for all his efforts with TED, TEDx and spreading ideas worth sharing.

 

Image courtesy of Simon Schneebeli

Image courtesy of Simon Schneebeli

I think its fantastic that Bruno has been nomiated; the Swiss TED(x) community should give his nomination a little push; let’s see if we can push him up to the top! After all we’re the cool kids who know how to use this internetz and mobilize the masses, aren’t we?

How? Now that’s quite easy (but sort of old school, sorry); during the TV show on Saturday evening viewers can vote by phone and text (numbers to be announced in the show). Bruno is nominee #05, for which the hashtag combo #SwissAward #VoteBruno05 stands for.

So, TEDx Switzerland brothers and sisters can you spare a dime and vote for Bruno? That would be fantastic and you’ll get tons of karma points for doing so! Thank y’all!

Please feel free to spread the news in your network too and use the hashtags #SwissAward #VoteBruno05 as much as you can and like!

Advertisements

HarbourClub Symposium 2015 Linksammlung

HarbourClub Insipiration Banner

Wie im Interview des “Innovationsblocks” am HarbourClub Symposium am 26. November 2015 versprochen gibt’s hier eine kleine Zusammenstellung aller Links, die wir während des Interviews gestreift haben:

TED Talks, die ich gut finde:

Ich wünsche frohes Surfen!

Essen. Immer wieder. Übermorgen. Performance Food.

Man kann mir zurecht eine gewisse Tendenz zum Essen nachsagen. Das Notwendige mit dem Guten verbinden – somit also gutes Essen ist mir wichtig.

Und weil ich ja ein neugieriges Kerlchen bin interessiere ich mich auch für Neues.

Deswegen kommt hier mal wieder ein kleiner Hinweis; nachdem wir uns ein Plätze für eines der Mittagessen im September sichern konnten kann ich’s ja hier kundtun – die Freunde vom Gasthaus zum Übermorgen veranstalten wieder ‘n bisschen was zum Thema “Performance Food” – das wird sicher wieder spannend. Sehen wir uns dort?

Ein paar Reflektionen zu digitaler Transformation [vom #smartbusinessday]

Ich kenn da einen, der jeweils sagte “Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von Allen”.

Explizit nicht deswegen, sondern weil ich meine, ich hätte es geschafft, die wichtigsten Gemeinsamkeiten aus den Referaten rauszuschälen, die’s da braucht, damit Business- oder eben digitale Transformation gelingt:

  • Loslassen können und wollen – das geht klar in die Richtung des Managements.
  • Fail often, fail hard – früh und viel ausprobieren, keine Angst davor haben, etwas falsch zu machen. In der Theorie sieht meist alles gut aus, ob’s dann funktioniert erweist sich erst, wenn man’s unter echten Bedingungen testet.
  • Machen, nicht nur darüber sprechen [aka das gute alte Schweizer Bonmot “Liefere, nöd lafere”]
  • Sich auf kürzere Zyklen, respektive eine konstante Re-Invention einstellen

Mit diesen vier Zutaten sollte man gut für Business- oder eben digitale Transformation gerüstet sein.

Ein Zitat, an das ich mich nur noch zum Teil erinnere ging irgendwie so “.. und man muss sich bewusst sein, dass man andere Leute und Kompetenzen in der Unternehmensentwicklung braucht… “ – WORD! Da kann ich nur voll und ganz zustimmen.

Dies alles natürlich in Ergänzung zu Jürg’s live-blogging vom Anlass, zur Site mit den Referaten und all den Tweets die da mit #smartbusinessday getagged wurden.

Der Anlass war übrigens rundherum gelungen, top Location, perfekte Organisation und sehr guter Inhalt – Chapeau!